Deutsche Musiktherapeutische Vereinigung zur Förderung des Konzeptes nach Schwabe e. V. - DMVS e. V.

DMVS e. V.

Home > DMVS e. V.

Die DMVS e. V. ist einer der ältesten und größten Fach- und Interessenverbände für MusiktherapeutInnen in Deutschland. Ihre Tradition reicht bis ins Jahr 1969, in dem sie zunächst als Sektion Musiktherapie der Gesellschaft für ärztliche Psychotherapie gegründet wurde.

 

Christoph Schwabe – Pionier der Musiktherapie in Deutschland – entwickelte bereits in den 1960er Jahren an der Universitätsklinik Leipzig eine schulenübergreifende musiktherapeutische Konzeption, die eine hohe Integrationspotenz in klinische und außerklinische Behandlungskontexte besitzt.

 

Die DMVS e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Konzeption zu pflegen, wissenschaftlich weiterzuentwickeln und ihren Einsatz in der Praxis auszubauen. Sie ist offen für alle, die sich diesem Anliegen verbunden fühlen.

 

In der Akademie für angewandte Musiktherapie Crossen hat die DMVS e. V. ihre Aus-, Weiterbildungs- und Forschungsstätte. Sie ist die Herausgeberin der Publikationsreihe "Crossener Schriften zur Musiktherapie".

 

Die DMVS e. V. organisiert in Zusammenarbeit mit der Akademie für angewandte Musiktherapie Crossen regelmäßig wissenschaftliche Tagungen und Symposien. Veranstaltungen in den einzelnen Bundesländern dienen dazu, Musiktherapie einer interessierten Öffentlichkeit bekannt zu machen.

 

Die DMVS e. V. ist ein Forum zur Vernetzung und zum Erfahrungsaustausch ihrer Mitglieder zu Fragen der Berufstätigkeit, Berufspolitik und der Anwendung der musiktherapeutischen Konzeption in der Praxis.

 

Die DMVS e. V. ist Mitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft Musiktherapie, dem wichtigsten Kooperationsorgan der musiktherapeutischen Verbände Deutschlands.

 

Über all diese Aktivitäten informiert das Publikationsorgan der DMVS e. V., die "Crossener Mitteilungen" ihre Mitglieder zweimal jährlich.